Brainstorming als Themeneinstieg

05.01.2012 18:52

Zu Beginn eines Themas ist es interessant, zu erfahren, was die Kinder bereits zum Thema wissen, was sie darüber erfahren möchten bzw. welche Fragen sie haben.

Eine Alternative zum einfachen Clustern wäre es, dass jeder Schüler zwei Kärtchen bekommt (am besten in zwei verschiedenen Farben), z.B. ein gelbes Kärtchen mit einer Glühbirne darauf und ein blaues Kärtchen mit einem Fragezeichen.

Auf die Glühbirnenkarte schreibt jeder Schüler etwas besonderes, das er zum Thema weiß oder eine gute Idee dazu.
Das Fragezeichenkärtchen beschriftet jedes Kind mit einer Frage oder einem Stichpunkt dazu, was das Kind gerne über das Thema lernen möchte.

Wie beim Clustern schreibt man auf einen Zettel, welcher in die Mitte gelegt bzw. in die Tafelmitte geheftet wird, das Thema. Drumherum ordnet man die farbigen Kärtchen der Kinder an.

Zum Abschluss kann man sich die Kärtchen nocheinmal ansehen und gemeinsam überlegen, ob alle Fragen beantwortet wurden. Das ist eine tolle Wiederholung/Vertiefung.


Kommentar eingeben