Förderkonzept für die individuelle Förderung

30.01.2012 12:47
Förderkonzept für die Grundschule

An unserer Schule bekommt jeder Schüler einen individuellen Förderplan für Mathe und einen für Deutsch. (Beispiel)

Den Plan muss man sich ähnlich wie einen Wochenplan vorstellen, der jedoch für ein halbes Jahr reicht.

Es gibt pro Klasse zwei feste Förderstunden pro Woche (1x für Mathe, 1x für Deutsch), in denen die Kinder am Plan arbeiten. Sie können außerdem im Vertretungsunterricht etc. daran arbeiten.

Zu Beginn jedes Halbjahres werden mit Diagnosetests die Leistungsstände jedes einzelnen überprüft.
Die Tests beinhalten verschiedene Aufgabenformate, so dass deutlich wird, in welchem Bereich jedes Kind Schwierigkeiten hat.
Wird bei der Diagnostik oder bei Unterrichtsbeobachtungen deutlich, das ein Kind bspw. besondere Schwierigkeiten mit Textaufgaben hat, wird auf seinem Plan "Das übe ich … Textaufgaben > Textaufgabenkartei" stehen.

Im Bereich der Rechtschreibung achte ich zusätzlich zum Diagnosetest in den freien Texten der Schüler darauf, welcher Art die meisten Fehler sind.
In der Klasse stehen Förderkisten zu den verschiedenen Rechtschreibthemen bereit: doppelte Konsonanten, Groß- und Kleinschreibung, verwandte Wörter (ä/e, äu/eu), … und einige Freiarbeitskarteien (Satzgrenzen, wörtliche Rede,…) bereit.

Entdecke ich, dass ein Kind sehr verschiedene Rechtschreibfehler macht, schreibe ich beispielsweise "Gitterrätselkartei" auf den Plan, da diese Kartei gemischte Schwerpunkte beinhaltet.
Hält ein Kind permanent die Satzgrenzen nicht ein, arbeitet es an meiner "Satzgrenzen-Kartei" usw.

Für starke Rechtschreiber gibt es eine Rechtschreibprofikiste mit schwierigen Aufgaben (Fremdwörter, paar/Paar, ent-/end-, das/dass, zusammen oder getrennt, …)

 

In der Klasse stehen im jeweiligen Regal entsprechende Kisten mit Fördermaterial bereit, welche mit entsprechenden Symbolen (wie auf dem Förderplan) gekennzeichnet sind.

In den Kisten und Karteien befinden sich laminierte Arbeitsblätter (plus Lösungsseiten) bzw. Karteikarten (mit Selbstkontrolle).
Mit abwaschbarem Folienstift arbeiten die Kinder auf den laminierten Blättern bzw. Karten.

 


Kommentare

Vielen Dank! Diese Links habe ich nun auch korrigiert!

Sabrina Keseberg, 13.12.2013 11:55

leider funktioniert der Link zu den Karteien bei mir auch nicht....danke für die Bearbeitung!

regina, 11.12.2013 13:32

Vielen Dank für den Hinweis, Frau B.! Nun funktioniert der Link wieder.

Anonym, 05.06.2012 15:10

leider funktioniert der Link zum Beispiel bei mir nicht

Ulrike B., 02.06.2012 13:18
Einträge gesamt: 4

Kommentar eingeben